Vergangene ausstellungen

AUF DEM SCHLOSS

Seit über 20 Jahren führen die Besitzer Restaurierungen durch. Anfang der 90er Jahre sowohl zur Aufwertung des Parks als auch den Gebäuden in ihm . Mit zeitweiligen Ausstellungen, die es zuliesen, daß weiterhin Teile für das öffentliche Publikum offen blieben. Somit können der Park, die Orangerie, und das Cascina Castellana weiterhin benutzt werden
Das Schloss veranstaltet zahlreiche Kurse und Konferenzen, unter anderem des” Die Beständigkeit des Vorhandenen”, die der Restaurierung und das Erhalten der Häuser und historischen Gärten, gewidmet war.
Ausserdem fandem im Park noch folgende Ausstellungen statt: 1994 “Aranci e Limoni” (Orangen und Zitronen); 1994 “ L’arte di offrire il The”; (Die Kunst Tee zu servieren); 1995 “La vie en Rose”; 1996 “ Fragile Fragilissimo” (Zerbrechlich sehr Zerbrechlich); 1997 Maharaja, L’india al Castello di Pralormo” (Indien auf schloss Pralormo); 1999 “Il Viaggiator curioso” (Der neugierige Reisende); 2001” Hong Kong, l’isola dei nove draghi” (Hong Kong, die Insel der neun Drachen).

Seit dem Frühjahr 2000 öffnet der Schlosspark von Pralormo jährlich seine Pforten, im Zusammenhang der Tulpenausstellung “ Messer Tulipano” auf der sich gewöhnlich über 50 000 Besucher in wenigen Wochen einfinden. Nach einer langen Restaurierungsdauer gibt es seit 2006 für den Besucher eine Führung im Innern des Schlosses, indem die Familie heute noch wohnt. Jedes Jahr belebt eine neue Ausgestaltung den Rundgang.

Im Herbst 2011:

▫ Die Ausstellung “Vita per la Patria in preparazione dell‘ Unita d’Italia” (Leben für die Heimat in Vorbereitung der italienischen Einheit), mit Gegenständen und unveröffentlichten Schrifstücken aus dem Familienarchiv, der einen Einblick in das Ambiente geben möchte, indem Cavour und seine engsten Mitarbeiter tätig waren.

▫ “Das leckeres Schloss” Einrichtungen für gesellige Momente mit Thema: zu Tisch des Ministers Carlo Beraudo di Pralormomo, gedeckt mit einem wunderbarem Wiener Porzellan Geschirr; die “Schokolade der Gräfin”, der Tee der Damen” mit einem großen” Samowar” ( russ., Wasserkocher) der Familie. Die zauberhaft kleinen Porzellan Geschirre für die Nachmiitagsvesper der Kinder; ; die “Reisepause “ des Botschafters, inmitten von Truhen, Reisesekretären und Gepäck aus der Epoche.

▫ “Kinder auf dem Schloss” ein Wochenende ganz den Kleinen gewidmet, mit Spiel, Animation und Vergnügen, ein Tag erleben im Zauber des Parks.

Herbst 2012:

▫ “…So spielten unsere Großeltern…” eine lustige Ausstellung die den Spielsachen gewidmet ist, die in den vergangenen vier Generationen der Kinder des Schlosses schon großes Vergnügen bereitet hatte; Geschicklichkeitsspiele und des Gleichgewichts aber auch Modelleisenbahnen, Puppenhausmöbel, die Puppe der Königin Elena…usw. Ausserdem gibt es eine Spielecke, mit Animationen, basteln, und Unterhaltung.

Herbst 2013:

▫ “Bricolady & Bricobaby” Eine Veranstaltung, die das 20jährige Bestehen der Nähschule Bandera, feiert. Mit einer Ausstellung antiker Piemontesicher Stickereien, Wiederherstellung einer Schneiderei, Bügelstube, die einer Wäscherei und das Waschen der Wäsche mit der Asche-”lisciva”. Ausserdem eine Kinderecke, und ein Bereich für den “weissen Markt”, mit Austellungen und Verkauf der verschiedensten Handwerke und deren Produkte, und demonstrationen der Handwerker und Künstler wie sie hergestellt wurden.

BRICOLADYBRICOBABY_locandina-212x300

Herbst 2014:

▫ “DAS MÄDCHEN, DAS FILME ERZÄHLT”. Zur Schließung der 7. Edition des Festivals “Verzauberung” gewährte das Schloss Pralormo im Schlosspark kostenlos, mit seinem bereits aus dem 17.Jhd, bestehendem antiken Theater., die Aufführung des Theaterstücks “ Das Mädchen, das Filme erzählt” dargestellt vom Assemblea teatro.

pralormo_festival-incanto-2014-300x199

▫ “DAS LECKERE SCHLOSS Geheimnisse und historische Menüs auf dem Schloss Pralormo”. Ein Sprung in die Vergangenheit und die Entdeckung alter Unterlagen, antiken Rezepten und historischen Menüs. In Verbindung des letzten offenen Sonntags (vor der Winterschließung) gab es in der antiken Scheune, das grosse Cascina Castellana eine besondere Ausstellung mit dem Thema: die Kunst des Tisches und der Küche. Ausser einer Sammlung von historischen Menüs (1860-1930) wurden wichtige Rezepte aus der Schlossbibliothek ausgestellt. Zusammen mit aktuellen Rezepten die man frei durchblättern konnte, waren ausserdem zwei Tische mit besonderem Porzellan Geschir von gestern und heute gedeckt. Ausgestattet mit kuriosen Gerätschaften und Tagelage aus der Küche von einst, Vorfahrer der heutigen Geräte, die von den Chefs benutzt werden., dies Alles aus der antiken Küche des Schloses.

10519729_10202901598045084_6274502182515875094_n-300x274

visite-al-castello-de
messer-tulipano-de
il-trenino-del-conte-de
eventi-e-matrimoni-de
le-case-della-giardiniera-de